K
P
Pastoren Service-Angebote FAQ (Fragen)

Termine aus der Lausitz

http://www.raeumederhoffnung.de

  • BURKAU, 1. September 2018, 10-17 Uhr
    Hoftag im Seelsorgehof Burkau
    Mit Lobpreis, Potluck, Zeit für Rückblick und Gebet, geistlichen Impulsen, Kaffee und Kuchen, Zeit zur Begegnung. Jeder ist herzlich willkommen!
  • BURKAU, 2. September 2018, 15-18 Uhr
    Tag der offenen Tür
    Fragen Sie sich nicht auch, was hinter dem "Räume der Hoffnung e. V." steht? Finden Sie es heraus! Mit Kaffee, Kuchen, Waffeln, Zeit der Begegnung, Raum der Stille, Weg der Hoffnung, Basar, Wissenswertes rund um den Verein, Kindertöpfern, Hofführung. Sie sind herzlich willkommen!
  • BAUTZEN, 15. September 2018, ab 15 Uhr
    Hoffest der Gemeinde Bautzen
    Interessierte sind herzlich willkommen!
  • REICHENBACH, 21./22. September 2018
    Seminar mit Reinhard Gelbrich
    Die Gemeinde Reichenbach lädt im September wieder zu einem ihrer in der Region beliebten Seminare ein. Gast ist diesmal Reinhard Gelbrich.

Zeichen der Zeit

Zeichen der ZeitAktuelle Ausgabe 03/2018

Ein Traum wird wieder aktuell
Träume geben Kraft. Wer einen Wunschtraum, eine Vision, eine Sehnsucht hat, der wird davon angetrieben. Der Traum vom Fliegen hat Menschen so fasziniert, dass sie alle möglichen Mittel und Wege gesucht haben, um ihn zu verwirklichen. Und der Traum von einer gerechten Gesellschaft motivierte den Baptistenprediger Martin Luther King, sich mit aller Kraft für die Gleichberechtigung der Afroamerikaner einzusetzen. Seine berühmte Rede „I have a dream“ vor dem Lincoln-Memorial in der US-Hauptstadt Washington D. C. jährt sich am 28. August zum 55. Mal. Kaum eine Rede aus dem vergangenen Jahrhundert dürfte es zu mehr Ruhm – und Durchschlagskraft – gebracht haben. Martin Luther Kings Traum inspirierte Millionen Menschen, ebenfalls von einer gerechten Gesellschaft zu träumen und sich dafür einzusetzen. Wie steht es heute um die Erfüllung dieses über 50-jährigen Traums?
(Foto und Text: Advent-Verlag Lüneburg)


Present - Glauben hier und heute

presentMagazin Present - Glauben hier und heute

In present geht es um Glauben hier und heute. Es ist ein christliches Magazin, das durch seine Themenvielfalt die vielen Facetten des Lebens aufzeigt. Es richtet sich an Menschen, die auf der Suche nach Gott, nach Sinn und echter Lebensqualität sind. Mit present kann man mitten im Berufs- und Familienleben auftanken und an aktuellen Fragen und persönlichen Erfahrungen teilnehmen.
Present kann man als Einzelheft oder im praktischen Jahresabo bestellen. Das Magazin erscheint viermal im Jahr und ist dank seines Taschenformats ein idealer Begleiter durch den Alltag.
(Foto und Text: Advent-Verlag Lüneburg)

Losung für Sonntag, den 18.11.2018

Wer Dank opfert, der preiset mich, und da ist der Weg, dass ich ihm zeige das Heil Gottes.

Psalm 50,23


Seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch.

1.Thessalonicher 5,18


© Ev. Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.



Mit Gott im Zug


Foto: © Torsten Lohse / pixelio.de

Nur bei Gott komme ich zur Ruhe; er allein gibt mir Hoffnung. (Psalm 62, 6)

Wie kann ich zur Ruhe kommen? Die Physik sagt uns, dass Bewegung und Ruhe relativ sind. Ein Körper ist in Ruhe, wenn er seine Lage gegenüber einem anderen Körper nicht ändert. Wenn ich also in einem fahrenden Zug sitze, so bewege ich mich relativ zur Landschaft draußen mit der Geschwindigkeit des Zuges. Zu einem Mitreisenden, der mir gegenüber sitzt, befinde ich mich in Ruhe, obwohl wir beide die Bewegung des Zuges mitmachen.

Wie aber soll ich Ruhe finden in einer Welt, in der alles und jeder sich mit eigenem Tempo und in anderer Richtung bewegt? Wo finde ich den Ruhepunkt, wo alles durcheinander zu laufen scheint?
Gott bietet mir an, mit mir in eine Richtung mit einem Tempo zu gehen. Wenn ich mich darauf einlasse, gemeinsam mit Gott zu gehen, mit Gott in einer Bewegung zu sein, finde ich die Ruhe, die ich so nötig brauche.

Vergessen wir die Physik und genießen das Geschenk der Ruhe, mit Gott im Einklang zu sein!

(Lutz Sperlich)


FAQ

Ich habe gehört, dass Adventisten kein Schweinefleisch essen. Was hat es damit auf sich?

Antwort lesen

sta-lausitz.net bei facebook

STA - Auf einen Blick